2020

Die Bürgerstiftung möchte trotz Corona-Krise die Tradition fortsetzen und den Bildungs- und Fortbildungspreis vergeben

Die Verleihung der Preise findet statt, sobald es die Corona-Bedingungen zulassen (September/Oktober)

 Hallo Schüler, Azubis, Gesellen, Meister!

 Haben Sie in diesem Jahr einen Preis oder eine Auszeichnung erhalten für

 einen herausragenden Schulabschluss:

  • Hauptschule, Realschule, Berufskolleg, kaufmännische und gewerbliche Schulen, Gymnasium
  • eine bemerkenswerte Gesellenprüfung oder
  • einen Preis bei Jugend forscht oder Jugend musiziert oder anderen Wettbewerben?

 Dann sollten Sie sich oder die örtliche Firma bzw. Schule um den Bildungs- und Fortbildungspreis der Bürgerstiftung „Böhmenkircher Alb“ bewerben.
 

  • Gefördert werden auch besonders herausragende Abschlüsse beim Studium, der Meisterprüfung und beim Technikerabschluss

Ihrer Bewerbung sollten folgende Unterlagen beigefügt werden (nur Kopien):

  •  Zeugnis mit der entsprechenden Auszeichnung bzw. bei Abiturienten auch die Anerkennung durch die Stiftung des Deutschen Volkes oder die entsprechende Urkunde,  aus der die Preiswürdigkeit hervorgeht (Preise, keine Belobungen).

  • Wir bitten, auch das soziale Engagement darzustellen. Dieses wird bei der Bewertung besonders berücksichtigt.
  • Kurze Darstellung, weshalb Sie sich für den Bildungs- und Fortbildungspreis bewerben
  • Lichtbild

 Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 31. Juli 2020 an

  • Bürgerstiftung Böhmenkircher Alb, Hauptstraße 100, 89558 Böhmenkirch

 Für Rückfragen stehen Ihnen gerne die Vorstände der Stiftung:

  • Jürgen Lenz  (921888)
  • Roland Lang  (924669)


zur Verfügung.

Bürgerstiftung fördert musikalische Vereine mit 3.000 Euro

Am vergangenen Donnerstag hat die Bürgerstiftung „Böhmenkircher Alb“ Vertreter der Musik- und Gesangvereine ins Rathaus eingeladen. Stiftungsratsvorsitzender Matthias Nägele begrüßte die Ver-treter der Vereine. Das Projekt Heimatkalender 2020 sei ein voller Erfolg gewesen von deren Erlös-ausschüttung nun die musiktreibenden Vereine profitieren, freute sich Nägele.

 Der Musikverein „Frisch Auf“ Böhmenkirch, die Original Schwäbische Trachtenkapelle Treffelhausen, der Musikverein "Eintracht" Schnittlingen und der Liederkranz Böhmenkirch durften großzügige Spenden aus der Hand von Stiftungsvorstand Jürgen Lenz in Empfang nehmen. Damit soll die Jugendarbeit in den Vereinen gefördert werden und eine Basis für die künftige Weiterentwicklung sein. Alle Musikvereine leisten eine hervorragende Jugendarbeit. Ein positiver Trend verzeichnet der Musikverein Schnittlingen wo annähernd 80 aktive Musikerinnen und Musiker spielen, betonte Lenz.

Außerdem bekam die Seniorengruppe „Frohes Alter“ Treffelhausen einen Spendenbetrag überreicht. Dem Schwäbischen Albverein Böhmenkirch gilt ein besonderer Dank für die Mitgestaltung und den Verkauf des „Heimatkalenders 2020“.  Den Spendenscheck hatte die Bürgerstiftung auf stattliche 3.000 Euro ausgestellt.

Der Großteil kommt aus dem Verkaufserlös des „Heimatkalenders 2020“, der mit 400 Exemplaren nach dem Weihnachtsmarkt vollständig ausverkauft war.

Spenden der Bürgerstiftung erhielten:

Liederkranz Böhmenkirch, Musikverein „Frisch Auf“ Böhmenkirch, Musikverein "Eintracht" Schnittlingen, Original Schwäbische Trachtenkapelle Treffelhausen, Seniorengruppe „Frohes Alter“ Treffelhausen, Schwäbischer Albverein Böhmenkirch